fbpx

Bäckerei, Konditorei Café Kienzl
Schwarzviertlerstraße 33
A-9470 St.Paul

Woher kommt Kaffee?

Woher kommt Kaffee?

Zu einem guten Start in den Tag darf bei vielen der morgendliche Kaffee auf dem Tisch nicht fehlen. Ein Vormittag in der Arbeit ohne Kaffee? Für viele undenkbar.  

So unterschiedlich die verschiedenen Arten auch sind, eines haben sie allerdings alle gemein: Kaffee belebt. Aber wo hat das beliebte Heißgetränk eigentlich seinen Ursprung? 

Der Ursprung des Kaffees

Der Ursprung des Kaffees

Es wird angenommen, dass der Kaffee ursprünglich aus Afrika kommt, genauer gesagt aus dem Südwesten Äthiopiens – der Region Kaffa. Bereits im 9. Jahrhundert wird dort der Kaffee erstmals erwähnt. Von Äthiopien aus verbreitete es sich im 14. Jahrhundert nach Arabien und später in die ganze Welt.  

Der Legende nach soll einem Hirten aufgefallen sein, dass ein Teil der Ziegenherde von einem Strauch mit weißen Blüten und roten Früchten gegessen hat und bis spät in die Nacht hinein munter rumgesprungen ist, während der andere Teil bereits müde war. Bei Nachforschungen von Mönchen eines nahe gelegenen Klosters hat man dann die belebende Wirkung entdeckt.  

Das Wort Kaffee ist auf das arabische qahwa zurückzuführen, das allerdings neben „Kaffee“ auch „Wein“ bedeuten kann. Über das türkische Wort kahve ist es ins Italienische (Anm.: caffé) beziehungsweise ins Französische (Anm.: Café) gelangt, von wo aus es direkt ins Deutsche übernommen worden ist.  

Welcher ist der beste Kaffee?

Welcher ist der beste Kaffee?

Geschmäcker sind verschieden, so scheiden sich auch beim Thema Kaffee die Geister. In Österreich sind vor allem Cappuccino, Verlängerter und Espresso an der Spitze, allerdings erfreut man sich hierzulande auch an Latte Macchiato, Caffè Latte und Melange.  

Auch bei den einzelnen Sorten gibt es Meinungsverschiedenheiten im Bezug darauf, welche die beste ist. Die ungewöhnlichste und gleichzeitig teuerste ist jedoch Kopi Luwak. Das Besondere daran ist, dass die Zibetkatze, die auf den indonesischen Inseln Java, Sumatra und Sulawesi beheimatet ist, die unverdaulichen Kaffeekirschen frisst und ausscheidet. Durch die Fermentierung im Darm der Katzen bekommt die Bohne sein einzigartiges Aroma.  

Da es jedoch nur geringe Menge pro Jahr gibt – die Bohnen müssen von Hand in den Urwäldern gesucht werden – beläuft sich der Preis auf stolze 600 Dollar pro Pfund.

Wie bereitet man Kaffee zu?

Wie bereitet man Kaffee zu?

Grundsätzlich unterscheidet sich die Zubereitungsart je nach Kultur beziehungsweise Nation. Die Kaffeebohne wird zur Herstellung geröstet und gemahlen. Je nach Zubereitungsart reicht die Vielfalt von Filterkaffee, über Direktaufguss bis hin zu Extraktion und Türkischem Kaffee.  

  • Direktaufguss: Hier wird gemahlener Kaffee mit erhitztem (jedoch nicht kochendem) Wasser mit 91 °C aufgegossen. In Frankreich ist die Methode mit der French Press, oder auch Cafetiére genannt, verbreitet. Eine neue Variante davon ist die AeroPress.  
    In Österreich wurde in der k. und k. Monarchie Kaffee mit der Karlsbader Kanne zubereitet, den man Karlsbader nannte.  
  • Filterkaffee: Heißes Wasser wird tröpfchenweise dem Kaffeepulver, das sich in einem Kaffeefilter aus Filterpapier befindet, zugeführt. Bei dieser Art kommen meist Maschinen zum Einsatz  
  • Beim Espresso wird Wasser unter hohem Druck durch fein gemahlenes Pulver gepresst. Diese Art ist vor allem in Italien sehr beliebt. Ähnlich funktioniert auch die Zubereitung mit Kaffeepads, jedoch mit niedrigerem Druck.  
  • Türkischer Kaffee: Sehr fein gemahlener Kaffee wird mit Zucker oder Gewürzen über eine längere Zeit in einer langstieligen Kupferkanne erhitzt und anschließend mit dem Kaffeesatz ausgegossen.

Kaffee im Café Kienzl 

Das Café Kienzl bietet neben Bäckereien, Brot und Torten auch exzellenten Kaffee an. Frisch zubereitet zum Mitnehmen, als Coffee to go, oder vor Ort genießen ist der Kaffee bei Kienzl einfach eine Gaumenfreunde und belebt sofort die Sinne. Zum Kaffee können Sie auch eine unserer köstlichen Mehlspeisen verzehren, welche wir täglich für Sie frisch backen. Kommen Sie noch heute vorbei im Café Kienzl in St. Paul im Lavanttal und genießen Sie Ihren frisch gebrauten Kaffee! 

Öffnungszeiten Bäckerei Kienzl

Montag bis Sonntag

von 5:00 bis 18:00 Uhr

Neuigkeiten per Mail erhalten: